Petra Colaci-Kozarec, Yoga

Die Faszientherapeutin und Yogalehrerin Petra Colaci-Kozarec setzt sich mit Leidenschaft für die Gesundheit ihrer Patient*innen und Schüler*innen ein. Einen Schwerpunkt setzt sie auf Schmerztherapie. Nach der Ausbildung zur Fachkrankenschwester für Intensivpflege und einem Studium zur Diplom-Pflegewirtin war Petra Colaci-Kozarec viele Jahre in der schulmedizinischen Praxis tätig. Diese ergänzte sie um eine medizinische Heilpraktikerausbildung, um den ganzheitlichen Ansatz der Naturheilkunde einzubeziehen. Zudem absolvierte sie nach einer langen Zeit der Selbstpraxis verschiedener Formen von Yoga eine umfassende Yogalehrerausbildung. Seitdem bietet sie Yoga-Kurse zu unterschiedlichen Schwerpunkten an.

Pausenübungen:

Entspannt und Fit im Alltag mit Faszien-Yoga

Viele Schmerzzustände wie Schulter- oder Nackenverspannungen gehen nicht auf Verletzungen zurück, sondern sind oft Reaktionen des Körpers auf einseitige Belastungen. Um den Schmerzen entgegenzuwirken, sind ein achtsamer Umgang mit den eigenen Bedürfnissen und ein angepasstes Bewegungskonzept notwendig. Hier kommt dem Konzept des Faszien-Yoga eine besondere Bedeutung zu. Denn Faszien beeinflussen unsere Beweglichkeit enorm, da sie auch auf Emotionen und psychischen Stress reagieren. Mit gezielten Yoga-Asanas, Atemübungen und Entspannungseinheiten können die Teilnehmer*innen lernen, ihre Faszien zu dehnen. Sie erhalten dadurch u. a. eine verbesserte Gelenkbeweglichkeit, ein verbessertes Körpergefühl, eine erhöhte Leistungsfähigkeit und Linderung oder vollständige Abwesenheit von Schmerzen.

Petra Colaci-Kozarec wird in zwei Kongress-Pausen zeigen, dass man Faszien-Yoga jederzeit am Arbeitsplatz in bequemer Arbeitskleidung und ohne Vorkenntnisse ausführen kann.