Hubertus Spieler, SPIELER & PARTNER

Diplom-Oecotrophologe, Systemischer Berater und Lehrtrainer (DGFS), Jahrgang 1967. Nach Ausbildung zum Diätassistenten und leitender Tätigkeit im Einzelhandel, Studium der Ernährungswirtschaft mit Schwerpunkten Ausbildung und Beratung sowie Betrieb und Markt. Seit 20 Jahren zusammen mit seiner Frau im Unternehmen SPIELER & PARTNER als systemischer Personal- und Organisationsentwickler tätig. Begleitung von Unternehmen, Führungskräften, Mitarbeitern und Teams im Sinne der Salutogenese und einer wertebewussten Führungskultur.

Buchautor, Lehrbeauftragter an der Hochschule Fulda und Leiter von Fortbildungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement und zur systemischen Führungskraft. Mitinitiator des Arbeitskreises Gesundheit und Werte der IHK Fulda und des Prädikats Gesund arbeiten in Fulda. Seit 2008 Kursleiter im Programm Führen und geführt werden unter Leitung von Pater Anselm Grün, seit 2010 Gesellschafter und seit 2021 Geschäftsführer der Nachfolgeorganisation TEAM BENEDIKT.

Zum Vortrag:

Tugenden der Kundenorientierung: Der Kunde ist König – solange er sich wie ein König benimmt

Das Wort Tugend leitet sich von „taugen“ ab, die ursprüngliche Grundbedeutung ist die Tauglichkeit einer Person. Im weitesten Sinn ist es die Fähigkeit, als für eine Gemeinschaft wertvoll betrachtete Leistungen zu vollbringen. Tugenden sind die Meisterschaft des Lebens und im abgeleiteten Sinn damit auch des Arbeitslebens.

In seinem Vortrag überträgt Hubertus Spieler Kardinal- und christliche Tugenden wie Gerechtigkeit, Tapferkeit, Klugheit, Mäßigung und Hoffnung auf die Beziehung zwischen Anbieter und Kunden und spannt damit ein Bild kundenorientierter Tugenden auf. Auf den Punkt gebracht könnte man es so formulieren: Der Kunde ist König – solange er sich wie ein König benimmt.